Lagerlogistik

In den modernen Kühlhäusern der internationalen Spedition Schumacher aus Aachen stehen tausende von Paletten in Hochregal- und Durchlauflagern. Je nach Mindesthaltbarkeitsdatum verweilen diese Paletten nur zwei Tage oder bis zu mehreren Wochen.
Jede Palette erhält einen Barcode, anhand dessen wir für den Kunden die Produktionscharge, den Inhalt und das MHD verwalten. Speziell bei Kommissionierpaletten ist eine lückenlose Dokumentation von Ziel- und Quellpalette unabdingbar.
Rechnergestützt arbeiten bis zu 10 Werker gleichzeitig an einem Kundenauftrag, datenfunkgestützte Scanner überwachen dabei die richtige Anzahl der Packeinheiten.
Anschließend setzen erfahrene Staplerfahrer die einzelnen Chargen auf Paletten zusammen und laden diese in die Kühlfahrzeuge zum Transport an Ihren Bestimmungsort.